Christian Zeelen – Moderator, Sprecher, Redakteur

Archiv: März 2012

Drehscheibe ist da

Drehscheibe

Es fehlt nicht mehr viel, bis alle Gleise liegen und verkabelt sind. Heute haben wir mal die Drehscheibe ausgepackt und in die Platte eingelassen. War gar nicht so schwer, wie befürchtet. Und ausnahmsweise hatten wir auch mal Glück, denn die Drehscheibe liegt genau in einem der 80×80 Zentimeter Bereiche der Platten-Unterkonstruktion. So mussten wir also mal nicht irgendwelche Hölzer zersägen, um Platz zu schaffen. Danach habe ich noch ein paar Gleisanschlüsse gelegt. Das war im Bereich der Abfahrten und unter der Platte ganz schön mühselig. Auch eine Sache, die ich bei einer zweiten Anlage ganz sicher anders planen werde. Jetzt fehlt nur noch ein Gleisabschnitt, der die Zufahrt zur Drehscheibe sein wird. Das mache ich dann morgen und bald kann dann das Anbringen der ganzen Rückmelde-, Kehrschleifen- und Signalmodule beginnen. Dazu holen wir uns aber fachmännische www.ohnerezeptpotenzmittel.com Hilfe an die Platte. Keine Lust mit einem Kurzschluss mal eben 50 Euro oder mehr in die Luft zu jagen…
Gruß, Christian

Gepostet am 31. März 2012. Kommentare deaktiviert für Drehscheibe ist da.

Da isser wieder…!

Hallo zusammen,
zunächst mal muss ich mich entschuldigen, dass ich so lange nichts von mir und dem Fortschritt bei der Anlage habe hören lassen. In den letzten Wochen und Monaten gab es einige Pausen. Denn wenn schon mal die Sonne draußen war in diesem durchwachsenen Sommer, dann habe ich auch versucht sie zu nutzen. Außerdem war ich zwischendurch doch auch tatsächlich mal zwei Wochen im Urlaub.

Trotzdem habe ich jede freie Minute genutzt, um bei der Anlage weiter zu kommen. Und das ist mir auch gelungen. Alle Rückmeldemodule und Gleisbelegtmelder sind installiert und eingerichtet. Ebenso, wie sämtliche Magnetartikeldecoder für das Schalten der Weichen. Außerdem habe ich inzwischen sogar schon mein Laptop mit zusätzlichem Monitor aufgebaut. Da ich künftig über Traincontroller fahren möchte, musste die Software gekauft, installiert und eingerichtet werden. Auch das ist in kleinen Teilen schon passiert. Im Gleisplan sind alle Abschnitte bereits eingetragen und eingerichtet, so dass schon angezeigt werden kann, in welchem Block gerade ein Zug ist. Das ist aber nur der Anfang, denn der Traincontroller bietet viel mehr. Da muss ich mich bei Zeiten mal intensiver mit beschäftigen. Ein kleines „Schmankerl“ habe ich mir auch noch erlaubt. Eine alte Webcam dient jetzt als Überwachungskamera für den Schattenbahnhof. Vielleicht zu erkennen auf dem rechten Monitor unten rechts in der Ecke!

Das ist erst mal der aktuelle Stand der Dinge. Die kommenden Wochen und Monate werden genutzt, um das digitale Fahren weiter einzurichten und alle Zuggarnituren mal Probe fahren zu lassen. Hier und infopotenzmittel da geht es nämlich doch sehr eng zu. Ich denke mal, dass auch die Säge noch des Öfteren wieder zum Einsatz kommt.

Soweit die aktuellen Entwicklungen rings um mein wiederentdecktes Hobby. Ich kann Ihnen und Euch nur sagen: „Es macht richtig Spaß!!!“

Viele Grüße, Christian

Gepostet am 3. März 2012. Kommentare deaktiviert für Da isser wieder…!.